Schloss Fürberg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Schloss Fürberg befindet sich in der Stadt Salzburg im Äußeren Stein in der Pausingerstraße.

Geschichte

Das Schloss Fürberg, nach der bayerischen Familie Feyertag auch Feyertagsstöckl genannt, wurde 1323 erstmals urkundlich erwähnt und entstand als Domherren-Ansitz.

Um 1900 war es im Besitz von Hofrat Adolph Ritter von Plason de la Woestynie, der ein Kunstsammler war. Nächster Besitzer war eine Tochter des Hofrats, Frau von Tončic-Sorini.

Am 3. September 1955 kam es zu einem Flugzeugabsturz am Kapuzinerberg nahe von Schloss Fürberg. Der Pilot und die drei Fluggäste kamen bei dem Unglück ums Leben.

Das Schloss befindet sich in Privatbesitz und ist nicht zu besichtigen.

Quellen