Hauptmenü öffnen

Schloss Guggenthal

Jagdschloss Guggenthal

Das Schloss Guggenthal, auch Ansitz Guggenthal, ist ein historisches Jagdschloss in Guggenthal in der Flachgauer Gemeinde Koppl am nordwestlichen Fuß des Gaisberges, nur wenige Meter neben der Wolfgangseestraße. Es zählt zu den denkmalgeschützten Objekten in der Gemeinde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

1642 erwarb Fürsterzbischof Paris Graf Lodron das vermutlich von Santino Solari "neuerpaute Herrenhaus" und schenkte es dem Bischof von Chiemsee mit der Auflage, das chiemseeische "Schlössl ob der Gmain" (den Weiherhof in Morzg) den Salzburger Domherren zur Benutzung zu überlassen. Letzteres Wappen, an der Ostseite des Gebäudes, ist von Bischof von Chiemsee Franz Vigil von Spaur und Valör.

Das Moarhäusl zum Gut Guggenthal dürfte der ehemalige Meierhof gewesen sein.

Derzeit (2016) ist das Schloss Guggenthal zum Teil einsturzgefährdet. Deswegen wurde ein Betretungsverbot verhängt. Darüber hinaus ist es zu Vandalenakten gekommen.

Bildergalerie

weitere Bilder

  Schloss Guggenthal – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quelle