Denkmalgeschützte Objekte in Koppl

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Liste der denkmalgeschützten Objekte in Koppl nennt die Objekte unter Denkmalschutz in der Flachgauer Gemeinde Koppl.

Liste

Bild Bezeichnung Adresse
Das Moarhäusl zum Gut Guggenthal dürfte das alte Haupthaus der Meierei von Schloss Guggenthal sein. Es gehört zum Altbestand des Anwesens (im Kern vielleicht barock oder älter), und ist seitlich durch neuere Zubauten ergänzt. Brauhausstraße 2
Die Schmiede Gut Guggenthal war bis um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert in Betrieb. Sie dürfte ebenfalls zum Altbestand gehören. Brauhausstraße 3
Braugasthof Guggenthal Brauhausstraße 4
Das Herrenhaus der Brauerei Guggenthal wurde 1863 bis 1864 vom Baumeister Valentin Ceconi erbaut. gegenüber Brauhausstraße 4
Datei:Jagdschloß Guggenthal.jpg
ehemaliges Jagdschloss Guggenthal
Das Schloss Guggenthal ist schon 1272 erwähnt, 1588 das Gut. Das Herrenhaus wurde unter [[Fürsterzbischof Paris Graf Lodron wohl von Santino Solari erbaut (erste Hälfte 17. Jahrhundert), war dann Jagdschloss der Bischöfe von Chiemsee, die auch Koppl besaßen. Heute Privatbesitz, aber leerstehend. Wolfgangseestraße 20
Kirche zum hl. Kreuz und zur hl. Elisabeth Brauhausstraße 9
Pfarrkirche zum hl. Jakobus dem Älteren
Die Pfarrkirche zum hl. Jakobus dem Älteren wird bereits im 13. Jahrhundert als Vikariatskirche von Seekirchen erwähnt. Nach einem Brand am 23. Juli 1816 wurde die Kirche am 12. Juli 1886 von Erzbischof Franz de Paula Albert Eder wieder eingeweiht. Dorfstraße 8

Quelle


Denkmalgeschützte Objekte im Flachgau