Sebastian Stermschegg

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sebastian Stermschegg († 1941) war Schmied und Hauptmann der Freiwilligen Feuerwehr Kaprun.

Leben

Sebastian Stermschegg stammte aus Graz und kam 1901 mit seiner Frau Aloisia nach Kaprun. Sie waren zwar kinderlos, adoptierten aber den beim Tod der Schwester von Aloisia als Säugling verwaisten Peter Grießer.

Stermschegg richtete im alten Pfarrhof mit Stall eine Schmiede ein und baute 1927 an der Hauptstraße noch ein Haus, in dem er Fremdenzimmer vermietete. Er baute die erste Elektroanlage in Kaprun. Die Schmiede wurde 1956 zur Frühstückspension umgestaltet und beherbergt dann das Sportgeschäft Bründls Sportalm.

Sebastian Stermschegg war von 1911 bis 1918 Hauptmann der Freiwilligen Feuerwehr (im Krieg vertreten durch Gastwirt Matt).

Quellen

  • Dr. Grete Nyvelt: Kaprun einst und jetzt. 2. erg. Aufl. Gemeinde Kaprun 1986, S. 142.
  • Salzburgwiki-Artikel
Zeitfolge