Wallfahrtskapelle Maria am Anger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Angerkapelle.

Die Wallfahrtskapelle Maria am Anger (Angerkapelle) ist eine Kapelle in der Pinzgauer Stadt Mittersill. Die Kapelle zählt zu den denkmalgeschützten Objekten der Stadt.

Geschichte

Die Kapelle in ihrer heutigen Form wurde 1873 als Dank im Auftrag der Grundnerwirtstochter Anna Meilinger, die vom Starrkrampf geheilt worden war, erbaut. Sie ersetzte eine Holzkapelle, die eine Holzmadonna beherbergte, die nach einem Murenabgang 1749 an dieser Stelle gefunden worden war. Der Sage nach soll sie in die Felberkirche gebracht worden sein, aber drei Mal wieder an die Fundstelle zurückgekehrt sein. Viele Votivtafeln als Dankesgaben bezeugen eine Wallfahrt zur Kapelle.

Die Informationstafel zum Pinzgauer Marienweg steht beim Brunnen neben der Angerkapelle.

Quelle