Adolf Ridler

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Adolf Ridler war k.k. Forstmeister in Wald im Pinzgau.

Leben

Von 1895 bis 1908 führte Adolf Ridler das Forstamt von Wald.

1896 heiratete er die Walder Wirtstochter Anna, geborene Straßer, die Schwester des späteren Bürgermeisters von Wald, Josef Straßer.

Ehrung

In Würdigung seiner Verdienste um die Hochwasserkatastrophe von 1903 verlieh ihm die Gemeinde Wald ihre Ehrenbürgerschaft.

Quelle

  • Lahnsteiner, Josef: Oberpinzgau von Krimml bis Kaprun. Eine Sammlung geschichtlicher, kunsthistorischer und heimatkundlicher Notizen für die Freunde der Heimat. Selbstverlag, Hollersbach 1956.