Hauptmenü öffnen

Andreas Fuchs

Andreas Fuchs (* 17. Dezember 1887 in Elixhausen; † 28. Oktober 1946 in der Stadt Salzburg)[1] war römisch-katholischer Priester und Pfarrer der Pfarren Henndorf und Wals.

Leben

Andreas Fuchs war der Sohn des gleichnamigen Bauern Andreas Fuchs und seiner Frau Catharina, geborene Bacher. Am 12. Juli 1913 wurde er zum Priester geweiht und feierte seine Primiz in Elixhausen. Er war zunächst

1914 Kooperator in der Pfarre Obertrum, dann
von 1914 bis 1915 Kooperator in der Pfarre Dürrnberg,
1915 Pfarrprovisor von Flachau,
von 1915 bis 1916 Kooperator in der Pfarre Lend,
von 1916 bis 1921 Kooperator in der Pfarre Siezenheim,
von 1921 bis 1922 Kooperator der Pfarre Gnigl,
von 1922 bis 1924 Kooperator der Pfarre Nußdorf am Haunsberg,
von 1924 bis 1926 Kooperator der Pfarre St. Georgen bei Salzburg,
von 1926 bis 1932 Kaplan der Pfarre Müllegg,
vom 1. Mai 1932 bis 1941 Pfarrer von Henndorf und
vom 29. Oktober 1941 bis zu seinem Ableben 1946 Pfarrer von Wals.

Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Friedhof Elixhausen.

Quellen