CityShuttle

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ÖBB CityShuttle im Gasteinertal
CityShuttle der Mattigtal-Bahn in Lengau

Der CityShuttle ist ein Wendezug der als Baureihe 80-73 im Bundesland Salzburg zum Einsatz kommt.

Allgemeines

Mit der Einführung des CityShuttles in den 1990er-Jahren versuchte die ÖBB vor allem den Nahverkehr zu optimieren. Hier kann der Wendezug, der in der Regel aus einem Steuerfahrzeug, drei Wagons und einer Lok besteht, ohne Lokomotivwechsel in Kopfbahnhöfe ein- und wieder ausfahren. Der Zug wird in jedem Fall von der Lokomotive - je nach Fahrtrichtung - gezogen oder geschoben, bedient wird er vom Lokführer allerdings wahlweise direkt aus der Lok oder aus dem Steuerwagen, einem umgebauten Gepäckwagen der Reihe 82-75, der nun den Führerstand und ein Mehrzweckabteil für Reisende mit Fahrrädern, Kinderwägen oder Rollstuhlfahrer beinhaltet.

Als Zwischenwagons kommen ebenfalls umgebaute alte Schlierenwagons zum Einsatz, die ursprünglich von 1965 bis 1981 gebaut wurden. Als Lokomotiven werden in der Regel moderne Loks der Baureihe 1116 (Taurus) angehängt, der CityShuttle verkehrt aber auch mit Lokomotiven der Baureihen 1044 und, noch älter, 1142.

Der CityShuttle wird seit der Inbetriebnahme der neuen Niederflur-Triebwagen Generation Talent vor allem in Regionalexpresszügen und Regionalzüge abseits der S-Bahn Strecken verwendet. Auf der S2 und S3 verkehren sie nur als Ersatzgarnituren. Der CityShuttle sollte bis 2020 komplett aus dem Schienennetz der ÖBB verschwinden und nach und nach durch moderne Talent ersetzt werden.

Strecken

Quellen