Eisfall Federweiß

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Federweiß)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Eisfall Federweiß ist ein im Winter vereister Wasserfall im Anlauftal südöstlich des Ortschaftszentrums von Böckstein in der Pongauer Gemeinde Bad Gastein.

Unfälle

  • Februar 2008

An einem Sonntag in der Früh waren zwei Bergrettungsmänner aus Annaberg in den Eisfall eingestiegen. Angesichts überhängenden Schnees, der durch Föhn an der rechten Seite verfrachtet worden war, wählten sie eine Tour auf der linken Seiten. Dort donnerte dann eine Lockerschneelawine zu Tal. Einer der beiden Männer wurde 150 Meter weit mitgerissen und mit dem Kopf nach unten verschüttet. Sein Begleiter kam im oberen Teil zu liegen und konnte sich aus den Schneemassen befreien. Andere Eiskletterer, die das Unglück verfolgt hatten, befreiten den Verschütteten rasch, der mit Verletzungen im Brustkorb- und Wirbelbereich sowie Rissquetschwunden überlebte.

  • Dezember 2017

Am 10. Dezember 2017 riss eine Lawine einen 24-jährigen Dorfgasteiner in den Tod. Er war mit seinem 25-jährigen Cousin angeseilt eingestiegen und befanden sich in zehn Meter Höhe. Durch den starken Südwind (es herrschte Föhnwetterlage mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 120 km/h im Gasteinertal) hatten sich große Triebschneemengen oberhalb des Eissfalls angesammelt, die plötzlich abbrachen. Die Lawine riss beide rund 200 Meter in die Tiefe. Anwesende Eiskletterer verständigten Rettungskräfte.

Quelle

Weblinks