Gabelsbergerstraße

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Gabelsbergerstraße.jpg
Gabelsbergerstraße
Länge: ca. 450 m
Startpunkt: Saint-Julien-Straße
Endpunkt: Bayerhamerstraße
Karte: Googlemaps
Kreisverkehr Weiserstraße-Gabelsbergerstraße
Gabelsbergerstraße in Richtung Nelböck-Viadukt

Die Gabelsbergerstraße ist eine Straße im Salzburger Stadtteil Schallmoos.

Verlauf

Die Gabelsbergerstraße führt vom Nelböck-Viadukt (Saint-Julien-Straße) stadtauswärts zur Abzweigung Sterneckstraße und endet an Bayerhamerstraße. Sie ist knapp 450 m lang.

Name

Als Namensgeber der Straße gilt der Erfinder der deutschen Kurzschrift[1], Franz Xaver Gabelsberger[2] (* 1789; † 1849).

Der Beschluss zur Namensgebung wurde 1901 gefasst.

Bilder

 Gabelsbergerstraße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quelle

Einzelnachweise

  1. das ist die Abkürzung von Worten, um in der Geschwindigkeit des Sprechens das Gesprochenen niederschreiben zu können; es gibt eine Kurzschrift und die Steigerungsform nennt man Eilschrift; die Kurzschrift war bis Ende der 1980er Jahre noch Unterrichtsgegenstand in österreichischen Schule
  2. Biografie siehe Wikipedia , keine Salzburg-Bezüge