1849

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1810er |  1820er |  1830er |  1840er | 1850er | 1860er | 1870er |
◄◄ |   |  1845 |  1846 |  1847 |  1848 |  1849 | 1850 | 1851 | 1852 | 1853 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1849:

Ereignisse

In diesem Jahr
... wird das Haigerer Wetterkreuz in Berndorf errichtet
... tritt Johannes Nepomuk Ehrhart in den Ruhestand
... wird Carl Aberle Professor der Anatomie an der Medizinisch-chirurgische Lehranstalt Salzburg
... wird die Halleiner Liedertafel gegründet
... entstehen die Gemeinden Neumarkt und Köstendorf
... besteht ein Wirtshaus im Franziski-Schlössl
... wird Friedrich Königsberger im Salzburger Dom zum Priester geweiht
... wird Alois Fischer k.k. Statthalter in Österreich ob der Enns
... wird die Salzburger Ärztegesellschaft als „Ärztlicher Verein“ gegründet
... wird die Franz-Josef-Kaserne nahe des Mirabellplatzes in der Stadt Salzburg gebaut
... arbeitet der spätere Gründer der SPD, August Bebel, auf seiner Walz als Drechslergehilfe in Salzburg
Jänner
3. Jänner: d Gustav Ignaz Graf Chorinsky, letzter Kreishauptmann des Salzachkreises, wird unter Bürgermeister Mathias Gschnitzer Ehrenbürger der Stadt Salzburg
4. Jänner: die Neue Salzburger Zeitung füllt die Lücke der in diesem Jahr nicht erscheinenden Salzburger Zeitung
März
5. März: wird mit Gemeinderatsbeschluss das Salzburger Museum Carolino-Augusteum unter seinem Gründer und Direktor Vinzenz Maria Süß in das Eigentum der Stadt Salzburg übernommen
April
11. April: der spätere Oberalmer Unternehmer und Ehrenbürger von Hallein, Baron Friedrich v. Löwenstern, wird zum Oberleutnant des 1. K.u. k. Galizisches Ulanen-Regiments „Erzherzog Carl“ Nr. 3 befördert
17. April: Joseph Freiherr von Weiß tritt als fraktionsloser Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung zurück
Mai
In diesem Monat
... wird die Unterstützungskasse der Buchdrucker und Schriftgießer gegründet, in der sich erstmals Arbeiter zusammenschließen
18. Mai: wird Joseph Freiherr von Weiß (erster Landeshauptmann des Kronlands Salzburg) Abgeordneter in der Frankfurter Nationalversammlung
28. Mai: beim Marketenderschlössl auf dem Mönchsberg findet das erste, große Fahnen- und Gesangsfest in der Stadt Salzburg statt
Juni
4. Juni: wird Annaberg eine selbständige Gemeinde
18. Juni: heiratet Anton Triendl (letzter Chef des weltbekannten Großhandelshauses Sigmund Haffner) in München Berta Koch, Tochter eines königlich bayrischen Rittmeisters
August
1. August: Simon Schmid, späterer Stiftspropst des Kollegiatstifts Seekirchen, wird zum Priester geweiht
4. August: mit Patent wird das Herzogtum Salzburg zu einem eigenständigen Kronland erhoben
9. August: erhält Hallein eine Feuerlöschordnung und bald schon eine Freiwillige Feuerwehr
September
27. September: wird der St. Michaelsplatz in der Altstadt von Salzburg in Mozartplatz umbenannt

Geboren

In diesem Jahr
... Franz Bahn, Direktor der Bürgerschule Salzburg
... Sebastian Stainer, Wundarzt und Bader in Neukirchen
Jänner
10. Jänner: Richard Ritter Strele von Bärwangen in Bozen, Südtirol, österreichischer Bibliothekar und Schriftsteller
13. Jänner: Johann Gappmaier in Haiden, Waltlbauer und Gemeindevorsteher der Lungauer Gemeinde Haiden
29. Jänner: Adelgundis Berlinghoff OSB in Freiburg, Nonne in der Benediktinerinnenabtei Nonnberg und die Gründungsäbtissin des Benediktinerinnenklosters St. Gabriel in Prag
März
27. März: Josef Schöndorfer, Bürgermeister der Stadt Hallein
Mai
20. Mai: Martin Knoll in der Gemeinde Morzg, Zimmer- und Maurermeister sowie Bauunternehmer
Oktober
4. Oktober: Matthias Brandauer in Fürstenbrunn, der älteste Salzburger Kugelmüller in Fürstenbrunn und Mitbegründer der Fürstenbrunner Wasserleitung
6. Oktober: Ludwig Purtscheller in Wilten, Innsbruck, Tirol, Turnlehrer und Alpinist, dem im Jahr 1889 zusammen mit Hans Meyer die Erstbesteigung des höchsten Berges von Afrika, des Kilimandscharo, gelingt
November
14. November: Josef Eberhart in Saalfelden, Friseur, Bürgermeister der Marktgemeinde Saalfelden, Abgeordneter zum Salzburger Landtag

Gestorben

In diesem Jahr
... Johann Georg Laschensky in Wien, Maurer- und Baumeister
Februar
6. Februar: Nicolaus Achatz in Michaelbeuern, Abt der Benediktinerabtei Michaelbeuern
November
13. November: Koloman Keller in Waischenfeld, Bayern, Pulvermüller
Dezember
7. Dezember: Augustin Sendlhofer junior in Saalfelden-Gerling, Mesner der Saalfeldner Filialkirche zum hl. Gotthard und Schulleiter der Nebenschule Gerling

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1849 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1849"