Gerald Forcher

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gerald Forcher (* 12. August 1977 in Judenburg, Steiermark) ist Gewerkschafter und SPÖ-Abgeordneter zum Salzburger Landtag.

Leben

Ausbildung und Beruf

Forcher besuchte die Volksschule in St. Georgen ob Judenburg, die Hauptschule und den Polytechnischen Lehrgang in Judenburg.

Von 1992 bis 1995 absolvierte er eine Lehre zum Industriekaufmann bei Austria Antriebstechnik in Spielberg-Zeltweg (Steiermark).

Forcher lebt seit 1997 in Salzburg.[1]

In der Gewerkschaftsbewegung war er von 1997 bis 2012 Jugendsekretär der GPA-djp (Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier). Seit 2012 ist er deren Regionalgeschäftsführer. Seit 2014 ist er auch Salzburger Landesvorsitzender der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter (FSG).

Von 2000 bis 2001 absolvierte er die Sozialakademie der Arbeiterkammer in Mödling (Niederösterreich).

Politik

In der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Salzburg ist Forcher seit 2009 Mitglied des Kammervorstandes.

In der SPÖ ist er seit 2009 Mitglied des Landesparteivorstandes und seit 2013 Mitglied des Landesparteipräsidiums der Salzburger Landespartei.

Nach der für die SPÖ enttäuschenden Landtagswahl 2018 zog er in den neugewählten Landtag ein.

Quellen

Einzelnachweise

Weblinks

Zeitfolge
Vorgänger

Walter Androschin

FSG-Landesvorsitzender
seit 2014
Nachfolger