Hauptmenü öffnen

Guglbräu

Das Guglbräu war die zweitgrößte Brauerei Salzburgs bis ins 19. Jahrhundert.

Geschichte

Die Brauerei war von 1472 bis 1869 im Pfanzelterhaus in der Judengasse in der Salzburger Altstadt untergebracht gewesen. Benannt war sie nach den ersten bekannten Eigentümern, Dorothea und Hanns Gugler. Die Gaststätte war im Gebäude zu Judengasse hin untergebracht, die Brauerei im Teil zur Salzach.

1700 berichten die Bücher, dass der Bierausstoß 1 100 Hektoliter betragen hatte. Nachdem 1868 der Braubetrieb eingestellt wurde, schloss 1872 auch der Gastbetrieb.

2013 eröffnete in diesem Gebäude das Gasthaus zur Goldenen Kugel.

Quelle