Hans G. Pfeiffenberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans G. Pfeiffenberger (* 8. Mai 1921 in Embach) ist Schriftsteller.

Vorgestellt

Hans G. Pfeiffenberger arbeitete nach seinem Schulabschluss in der Landwirtschaft. Von 1939 bis 1945 gehörte er der Deutschen Wehrmacht an. Danach war der Autor bis zu seiner Pensionierung Beamter der Bezirkshauptmannschaft Zell am See.

Er ist Autor folgender Bücher:

  • "Das Tal der Wisente" (Erstveröffentlichung um 1970)
  • "Die kosmologische Integration"
  • "Der heilige Virgil, Mittler und Lehrer Salzburgs"

Weiters schrieb er viele Kurzgeschichten, die von ihm, zum Teil in Mundart, in Form von Lesungen dem Publikum näher gebracht wurden.

Quellen