Johann Belousov

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stolperstein für Johann Belousov in der Werkstättenstraße Nr. 12

Johann Belousov (* 16. Oktober 1938 in Salzburg; † 16. August 1941 in der Heilanstalt Eglfing-Haar (ermordet)) war ein Opfer der NS-Euthanasie in Salzburg.

Leben

Johann war das Kind einer Näherin und ihres Lebensgefährten, von Beruf Monteur. Er wurde am 25. Juli 1941 in die Heilanstalt Eglfing-Haar bei München eingewiesen und verlor dort sein Leben am 16. August 1941. Als offizielle Todesursache wurde Diphterie angegeben.

Zu seinem Andenken wurde am 22. März 2012 in der Werkstättenstraße Nr. 12 ein Stolperstein verlegt.

Quelle