Karl Haas

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Haas
Wappen von Dechant Karl Haas
Dechanthof Thalgau vor der Renovierung, Aufn. 2003; hier wohnte Karl Haas von 1953 bis 1982

Karl Haas (* 30. März 1899 in Thomatal; † 26. Oktober 1982 in Thalgau) war Dechant in Thalgau.

Leben

Er wurde als Sohn der Oberlehrers Karl Haas und dessen Frau Maria in Thomatal im Lungau geboren. Nach der Volksschule im Jahr 1911 machte er sein Gymnasialstudium am Borromäum in Salzburg.

Karl Haas war eine sehr kunstsinnige Persönlichkeit mit besonderem Interesse für Geschichte, galt als guter Prediger und hatte gute Kontakte zu den höheren kirchlichen Stellen. Er konnte auch sehr unbeschwert und humorvoll sein, allerdings waren bei ihm ab und zu auch merklich dominante Seiten erkennbar, so versuchte er manchmal, das Primat der Kirche aufzuzeigen.

Ehrungen

Bildergalerie

Werke

Karl Haas ist Verfasser des 1976 erschienenen Thalgauer Heimatbuches

Quellen

  • Thalgauer Heimatbuch
  • dem Verfasser bekannte persönliche Umstände

Weblink

Zeitfolge
Vorgänger

Benedikt Trattner

Pfarrer von Thalgau
1953–1971
Nachfolger

Franz Weikinger

Zeitfolge
Vorgänger

Pfarrer von Salzburg-Liefering
1940–1953
Nachfolger

Rudolf Besel