Kulturfonds der Stadt Salzburg

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kulturfonds der Stadt Salzburg prämiert herausragende Leistungen auf den Gebieten der Kunst und Kultur sowie der Wissenschaft und Forschung.

Allgemeines

Der Kulturfonds wurde 1964 eingerichtet und 2001/02 inhaltlich, finanziell und organisatorisch auf eine neue Basis gestellt. Seither schüttet der Fonds jährlich zwischen 90 000 und 120 000 Euro an Zinserträgen des Fondskapitals in Form von internationalen Hauptpreisen, Förderpreisen und Stipendien aus. Die Hauptpreise für Kunst und Kultur sowie für Wissenschaft und Forschung und der Preis für das Lebenswerk sind mit je 10 000 Euro dotiert, die sechs Förderpreise mit je 3 000. Die weiteren knapp 50% stehen für Stipendien zur Verfügung.

Hauptartikel: Kulturfondspreise der Stadt Salzburg

Organisation

Die Geschäftsführung des Kulturfonds befindet sich in der Magistratsabteilung 2 (Kultur und Schule) und liegt aktuell in den Händen von Ingrid Tröger-Gordon.

Entscheidend für die Vergaberichtlinien des Fonds ist das Kuratorium, dem neben
dem Vorsitzenden Bürgermeister Heinz Schaden noch

angehören.

Ergänzt wird das Kuratorium durch zwei Vertreter aus der Wirtschaft und dem Kunst- und Kulturbereich.

Weblinks