Michael Pistauer

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Präsidentenwechsel beim ÖAMTC Salzburg, im Bild Landeshauptmann Wilfried Haslauer mit dem ehemaligen Präsidenten Michael Pistauer, der das Ehrenzeichen des Landes Salzburg erhielt, und der neuen Präsidentin Renate Hilber.

Dr. Michael Pistauer (* 12. Dezember 1943 in Salzburg) ist ein ehemaliger Spitzenmanager und ehemaliger Präsident des Salzburger Automobil-, Motorrad- und Touring-Clubs.

Leben

Pistauer war nach seinem rechtswissenschaftlichen Studium als Universitätsassistent an der Rechts- und Staatswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck tätig. Ab 1970 war er Manager bei der Großglockner Hochalpenstraßen AG, von 1985 bis 1990 deren der Alleinvorstand. Von 1990 bis 1994 gehörte er dem Vorstand der Tauernkraftwerke AG an. 1994 wechselte er in den Vorstand der Verbund AG; 2003 stieg er zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, 2007 zum Vorstandsvorsitzenden auf; Ende 2008 trat er in den Ruhestand.

Pistauer fungierte 15 Jahre lang als Vizepräsident und von 2000 bis 2019 durch 19 Jahre als Präsident der Salzburger Landesorganisation des ÖAMTC. Unter seiner Führung steigerte der Mobilitätsclub die Zahl der Mitglieder von 48 000 auf 126 000 und die Mitarbeiterzahl von 70 auf 174; sieben Stützpunkte wurden neu errichtet. Zum Abschied erhielt er von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer das Ehrenzeichen des Landes Salzburg.

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Othmar Horwath

Präsident des SAMTC
2000–2019
Nachfolgerin

Renate Hilber

Zeitfolge