Miele-Haus

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mielehaus am Elisabethkai (das weiße Gebäude rechts), davor der Kraftwerksblock vom Heizkraftwerk Mitte, im Hintergrund mit der Wallfahrtskirche Maria Plain

Das Miele-Haus ist ein Bürogebäude in der Stadt Salzburg in der Neustadt am Elisabethkai unmittelbar neben der Lehener Brücke gelegen.

Geschichte

In diesem Gebäude befand sich von 1960 bis 1977 die Firmenzentrale in Österreich vom Haushaltsgerätehersteller Miele, die dann aber nach Wals in den Ortsteil Kleßheim übersiedelten. Auch war einst Parteizentrale der Salzburger ÖVP Miele-Haus untergebracht.

2010 hat nun Miele das Gebäude an die Bau- und Immobiliengesellschaft Hillebrand verkauft. Hillebrand plant daraus ein Lifestyle-Budget-Hotel Salzburg zu machen, da es verkehrsgünstig zwischen dem Salzburger Hauptbahnhof und der Altstadt in unmittelbarer Nähe der S-Bahn-Station Salzburg-Mülln liegt.

Im Haus bleiben wird aber das Miele Center Rehrl, das weiterhin das komplette Miele-Angebot vertreiben wird.

Quelle