Peter Windhofer (Schauspieler)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter Windhofer

Peter Windhofer (* 28. Oktober 1980 in Schwarzach im Pongau) ist Schauspieler.

Leben

Peter Windhofer wuchs in Großarl auf. Nach Schulende studierte er ab 2001 Kommunikationswissenschaft in Salzburg. Sein Studium schloss er 2005 mit dem Magister ab. Im Folgenden versuchte er sich als Drehbuchautor, bis er sich schließlich vollends der Schauspielerei verschrieb. Einer Schauspielausbildung in der renommierten Privatschule Krauss in Wien folgte zunächst eine Rolle beim Sommertheater in Mödling, bevor ihn SAT.1 für "Anna und die Liebe" nach Berlin holte. Seit 2. November 2010 ist er zudem Vater eines Sohns.

Vorgestellt

"In den letzten Tagen haben sich Freunde bei mir gemeldet, die ich teilweise seit 20 Jahren nicht mehr gehört habe." Der Bekanntheitsgrad von Peter Windhofer hat zuletzt schlagartig zugenommen. Seit 27. Oktober 2010 spielt der Großarler bei "Anna und die Liebe" mit, eine der erfolgreichsten Telenovelas der deutschen TV-Geschichte.

Der plötzliche Karrieresprung kam für den Pongauer im Grund völlig überraschend: "Den Erstkontakt zu 'Anna und die Liebe' hat meine Agentur hergestellt. Das Casting zog sich schließlich über zwei Runden, die zweite spielte schon am Originalset. Ich war unglaublich angespannt und das Ganze war verdammt stressig, aber irgendwie habe ich wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen."

Für Peter Windhofer ist die Rolle des Steve Welder in der SAT.1-Telenovela der Höhepunkt seiner bisherigen Laufbahn. Nach seiner Studienzeit in Salzburg, während jener er als Model, Kellner und Livemoderator jobbte, versuchte sich der Großarler zunächst als Drehbuchautor, bevor er sich wieder ganz "seinem Traum", der Schauspielerei, widmete. Bereits in jüngeren Jahren stand er vor der Kamera, etwa als Nebendarsteller in der ORF-Serie "Oben ohne".

Ein Risiko, durch die neue Rolle als reiner TV-Schauspieler abgestempelt zu werden, sieht er nicht: "Die Zeiten sind lang vorbei, in denen ein Fernsehschauspieler exklusiv auf seine TV-Rolle festgelegt wurde. Inzwischen hat man durch solch ein Engagement im Grund alle Möglichkeiten."

Für den frischgebackenen Vater kommt es dabei nicht von ungefähr, dass er den großen Durchbruch in Deutschland und nicht in Österreich geschafft hat: "Die Möglichkeiten im TV-Bereich sind in Deutschland gefühlt hundertmal höher als hierzulande. In Österreich wird de facto wenig produziert. Qualitativ braucht sich der österreichische Film aber nicht zu verstecken."

Peter Windhofer musste für die neue Rolle nach Berlin ziehen. Trotzdem oder vielleicht genau deswegen bleibt der Heimatbezug für ihn wichtig: "Salzburg ist immer noch mein zu Hause, egal wo ich bin. Zu Weihnachten geht es deshalb auch heuer garantiert wieder nach Salzburg. Es gibt schließlich kaum etwas Schöneres, als auf dem Christkindlmarkt bei einem guten Glühwein auf alte Zeiten anzustoßen."

Quelle

  • Salzburger Nachrichten