Rudolf-Biebl-Straße

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bild
Rudolf-Biebl-Straße.jpg
Rudolf-Biebl-Straße
Länge: ca. 500 m
Startpunkt: Aiglhofstraße
Endpunkt: Ignaz-Harrer-Straße
Karte: Googlemaps
In Bau: S-Bahn-Haltestelle Salzburg Aiglhof

Die Rudolf-Biebl-Straße in der Landeshauptstadt Salzburg ist eine Straße in den Stadtteilen Lehen sowie Maxglan und Mülln.

Name

Benannt wurde sie 1909 nach Rudolf Biebl (* 1820; † 1895). Dieser verdiente sich in jungen Jahren als Kaufmann (Schnittwarenhandlung Wegschaider & Biebl), wurde Präsident der Salzburger Handelskammer und Landtagsabgeordneter. Als Bürgermeister der Landeshauptstadt eröffnete er unter anderem 1879 den Kommunalfriedhof und bemühte sich um den Neubau der Karolinenbrücke und den Bau des Müllnerstegs. Für seine Verdienste wurde er 1879 zum Ehrenbürger der Stadt Salzburg ernannt.

Lage und Verlauf

Die Biebl-Straße führt von der Aiglhofkreuzung als Fortsetzung der Aiglhofstraße vom südlichen Beginn Lehens zur Ignaz-Harrer-Straße und quert dabei die Leonhard-von-Keutschach-Straße. In die Rudolf-Biebl-Straße münden die Zaunergasse, Kuenburgstraße, Strubergasse und Esshaverstraße.

Gebäude und Einrichtungen

Am Schnittpunkt der Aiglhofstraße/Rudolf-Biebl-Straße und Innsbrucker Bundesstraße liegt die westliche Einfahrt zum Landeskrankenhaus.

Nahverkehr

2009 wurde im Bereich der Bahnunterführung in der Rudolf-Biebl-Straße die S-Bahn-Station Salzburg Aiglhof eröffnet, die das dicht besiedelte Gebiet entlang der Biebl-Straße in Lehen, die Aiglhofsiedlung und Teile Burgfrieds in Maxglan sowie das Landeskrankenhaus in Mülln an das Netz der S3 anbinden wird. Innerhalb weniger Minuten erreicht man damit den Salzburger Hauptbahnhof, das Einkaufszentrum Europark, das EM-Stadion Wals-Siezenheim und die bayrische Nachbarstadt Freilassing. An O-Bus-Haltestellen finden sich die Stationen Aiglhof Landeskrankenhaus und Esshaverstraße. Diese werden von den Stadtbus-Linien  2  und  4  bedient.

Radbrücke

Am Samstag um drei Uhr nachts am 9. August 2014 wurde mit dem "Einheben" der Radweg-Überführung an der Rudolf-Biebl-Straße bei der S-Bahn-Station Aiglhof begonnen. Innerhalb von wenigen Minuten hob der 400-Tonnen-Kran das 71 Tonnen schwere Bauteil an seine Position an den Brücken-Widerlagern. Seit halb vier Uhr liegt die Unterführung millimetergebau eingepasst, übers Wochenende wurden noch die Fahrbahnplatten montiert[1].

Bilder

 Rudolf-Biebl-Straße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

  1. Facebook Stadt Salzburg.at