Salzachtor

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Salzachtor in Mülln ist seit 1380 bekannt und war einst in der ältesten Vorstadt Salzburgs Mülln ein wichtiges Stadttor von Salzburg.

Geschichte

Die Vorstadt Mülln war seit ihrer Entstehung im 8. Jahrhundert von Mühlen geprägt, die vom Müllner Arm des Almkanales, vor der Errichtung des Stiftsarmes als Riedenburgerbach bekannt, betrieben worden waren. Den Almkanal begleitend war schon im Spätmittelalter hier ein Stadttor bekannt. Die Wehrmauer der Vorstadt führte bogenförmig zum nahe gelegenen Laufener Tor weiter. Leider ist das einstige Aussehen dieses wichtigen, zur Salzach hinunterführenden, das heutige Salzachgässchen zur Salzach hin schützende Tores sehr wenig bekannt. Auf den historischen Stadtansichten ist dieses kleine niedrige Tor wohl in einer einfachen Mauer direkt neben den deutlich höheren Gebäuden am Salzachgässchen nicht oder kaum zu erkennen. Unweit des Salzachtores befand sich stadteinwärts ein weiteres Stadttor im Bärengässchen, das Bärengässchentor.

Quellen

  • Kirchschlager, Walter: Salzburger Stadttore, ein historischer Spaziergang entlang der Stadtmauern, Edition Salis, Verlag der Salzburger Druckerei, 1. Auflage, 1985, ISBN 3-85338-149-9
  • digitale Vektor-Stadtpläne von R. Medicus in Dreißig-Jahresschritten ausgearbeitet.