Salzburger Hotelfachschule

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Salzburger Hotelfachschule war eine Bezeichnung für drei Hotelfachschulen im Bundesland Salzburg, die entweder aufgelöst oder in die Tourismusschulen Salzburg eingegliedert wurden.

Salzburger Hotelfachschule

1934 berichtetet berichtete bei der Reichsverbandstagung der gastwerblichen Jugendvereinigungen Oesterreichs in Graz ein gewisser Herr Obereder aus Salzburg über die Notwendigkeit und den Werdegang der Salzburger Hotelfachschule.[1]

Nach dem Zweiten Weltkrieg befand sich eine Hotelfachschule als Salzburger Höhere Hotelfachschule Mattsee in Mattsee[2], ab 1960[3], aus der über eine Zwischenstation in Bad Gastein die Hotelfachschule in Bad Hofgastein wurde, die heutige Tourismusschule Bad Hofgastein.

Dann gab es noch eine Hotelfachschule in der Stadt Salzburg im Hotel Germania.

Hotelfachschule und Gastgewerbeschule

Die Begriffe Hotelfachschule und Gastgewerbeschule wurden bis in 1970er-Jahre nicht sehr differenziert verwendet. Daher kommt es in Quellen immer wieder vor, dass abwechselnd beide Begriffe verwendet wurden. Ende der 1960er-Jahre gab es dann im Bundesland Salzburg drei Schultypen, die Ausbildungen im Gastgewerbe und Hotel anboten: eine Hotelfachschule in Bad Hofgastein mit der Ausbildungsstätte im Grand Park Hotel Bad Hofgastein, eine Gastgewerbeschule und eine Höhere Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe beim Schloss Kleßheim. Alle drei Schultypen wurden dann [Datum noch nicht erhoben] zu den Tourismusschulen Salzburg zusammengefasst.

Quellen

  • Einträge im Salzburgwiki
  • Peter Krackowizer, Absolvent der Höheren Lehranstalt für Fremdenverkehrsberufe (Maturajahr 1977)

Fußnoten

  1. Quelle ANNO, Allgemeiner Tiroler Anzeiger, Ausgabe vom 25. Juni 1934, seite 11
  2. Quelle ANNO, Salzburger Tagblatt, Ausgabe vom 9. Mai 1946, Seite 5
  3. Quelle Salzburgwiki-Artikel Tourismusschulen Salzburg