Sausteigen

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die Sausteigen, von unterhalb des Ortes Gerling (Saalfelden am Steinernen Meer) aus gesehen

Die Sausteigen (1 912 m ü. A.) ist ein Berggipfel im Mitterpinzgau, der zu den Kitzbüheler Alpen gehört.

Lage und Beschreibung

Die Sausteigen erhebt sich nördlich von Viehhofen im Vorderglemmtal im Mitterpinzgau. Der Berggipfel ist über mehrere Wanderwege von Maishofen, von Viehhofen - und über den Biberg auch von Saalfelden am Steinernen Meer aus - unschwer erreichbar. Der Anstieg erfordert jedoch etwas Ausdauer. Auf dem Gipfel befindet sich ein Kreuz mit Gipfelbuch. Südlich des Gipfels liegt in 1 729 m ü. A. die Sausteigen Alm, östlich davon, auf 1 591 m ü. A., die für Gäste offene Jahnhütte.

Bemerkenswertes

An der Südflanke der Sausteigen finden sich noch Spuren des prähistorischen Kupfererzbergbau. Am südöstlichen Fuß des Berges liegt das Stabelberggut mit der Stabelbergkapelle, in der sich Fresken des Malers Anton Faistauer befinden. Etwas weiter unten liegt die Ratzensteinhöhe, die in der Bronzezeit – wahrscheinlich aus Wach- und Schutzgründen für den Glemmtaler Kupfererzbergbau - besiedelt war.

Quellen

Weblink