Tobias Pötzelsberger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tobias Pötzelsberger (* 1983 in Lochen am See ()[1]) ist ORF-Moderator.

Karriere

Am Samstag, den 18. Mai 2019 war Pötzelsberger in der Sondersendung "Zeit im Bild" des ORF zur Regierungskrise[2] österreichweit zu sehen.

Der 36-Jährige wechselte mit 1. Oktober 2018 vom ORF Salzburg auf den Küniglberg nach Wien. Der gebürtige Innviertler, der auch als freier Mitarbeiter für die "Salzburger Nachrichten" tätig war, studierte in Salzburg Politikwissenschaft. Im Jahr 2004 begann Pötzelsberger, für den ORF Salzburg zu arbeiten. Erst als freier Mitarbeiter, später als Reporter, Nachrichtensprecher, Chef vom Dienst und "Salzburg heute"-Moderator. Seit Oktober 2018 berichtet Pötzelsberger für die "Zeit im Bild". Seit Jänner 2019 gehört er zum Moderatorenteam der Früh-"ZiBs" rund um "Guten Morgen Österreich" bzw. der "ZiB" um 13 Uhr.

Mehrere Stunden lang war Pötzelsberger am 18. Mai 2019 in der ZiB im Einsatz und meisterte die vielen Live-Einstiege, Studio-Interviews und raschen Übergaben souverän.

Quelle

Einzelnachweis

  1. Krone: Bericht über Tobias Pötzelsberger
  2. Anm: Strache trat aufgrund eines aufgetauchten Videos zurück, in dem er Regierungsaufträge gegen hohe Geldbeträge in Aussicht stellte