Hauptmenü öffnen

Ulrike-Gschwandtner-Straße

Bild
Ulrike-Gschwandtner-Straße.jpg
Ulrike-Gschwandtner-Straße
Länge: ca. 380 m
Startpunkt: Josef-Preis-Allee
Endpunkt: Akademiestraße
Karte: Googlemaps
Stolperstein für Heinrich Gittler; in der Ulrike-Gschwandtner-Straße Nr. 5 bei der Bushaltestelle

Die Ulrike-Gschwandtner-Straße ist eine Straße im Salzburger Stadtteil Nonntal.

Inhaltsverzeichnis

Name

Benannt wurde die Straße nach der Sozialwissenschafterin und Alpinistin Ulrike Gschwandtner (* 1965; † 2007), die jahrelang dem Vereinsvorstand der ARGEkultur angehörte und 2007 am Gasherbrum II in Pakistan verstarb. Der Beschluss zur Namensgebung wurde am 4. Juni 2008 gefasst.

Verlauf

Die Ulrike-Gschwandtner-Straße führt von der Josef-Preis-Allee zur Akademiestraße und ist etwa 380 Meter lang. Die Straße ist durch eine Schrankenanlage geteilt; die Durchfahrt ist für den öffentlichen Verkehr nicht gestattet.

Beim Unipark Nonntal zweigt ein Geh- und Radweg nach Westen ab, der zum Mühlbacherhofweg, der Georg-Trakl-Allee und der Erzabt-Klotz-Straße führt.

Hausnummern

-, -, -, -, 5, 6, 7, 7A, -, 9, -, 11,

Adressen

2 Unipark Nonntal,
5 Kulturgelände Nonntal, Radiofabrik
6 Sportzentrum Mitte,
8 SAK 1914, Fußballplätze und Tribüne

Bilder

  Ulrike-Gschwandtner-Straße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quelle