Vogelhalte

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verbrochenes Stollenmundloch des Johannesstollen im Bergbaurevier Vogelhalte

Die Vogelhalte ist ein historisches Bergbaurevier im Schwarzleotal im Gemeindegebiet von Leogang im Mitterpinzgau.

Lage

Das Schwarzleotal zweigt bei der ca. fünf Kilometer westlich von Leogang an der B 164 befindlichen Ortschaft Hütten im Gemeindegebiet von Leogang nach Südwesten ab. Es beherbergt neben mehreren historischen Bergbaurevieren wie Schwarzleo, Vogelhalte und Nöckelberg auch das Bergbaurevier Inschlagalpe, in dem sich im 20. Jahrhundert mit dem Rohmagnesitbergbau Inschlagalpe der vorerst letzte Bergbau in der Bergbaugeschichte Leogangs befunden hat.

Das Bergbaurevier Vogelhalte liegt an der orographisch linken Talseite. In den auf 1150 Meter ü. A. befindlichen Johannes- und Thomasstollen wurde Bergbau auf Silber und Quecksilber betrieben. Die Stolleneingänge und Halden, letztere teilweise überwachsen, sind heute noch sichtbar.

Quellen

  • W. Günther, W. H. Paar, „Vom Rohmagnesit zum feuerfesten Magnesitstein“, HG Bergbaumuseumsverein Leogang