Wasenegg

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wasenegg, Ansicht vom Thalgauberg aus

Wasenegg ist ein in Westen der Marktgemeinde Thalgau auf einer Anhöhe gelegener Ortsteil der Ortschaft Oberdorf.

Allgemeines

Das Wasenegg ist wegen seiner guten Aussichtslage in Richtung Mondsee und das Salzkammergut bekannt. An der westlichen Seite grenzt die Gemeinde Plainfeld an.

Das Wasenegg wird von der Waseneggstraße (Thalgau) erschlossen.

Geologie

Die Ortschaft befindet sich auf einer Geländeerhebung. Diese entstand aus einer Gletschermoräne, deren Kies- und Schotterreichtum seit langem zum Abbau genutzt wird.

Wirtschaft

Besonders beim Autobahnbau wurden große Mengen Abbaumaterial dieser Geländeerhebung verwendet. Der Betrieb der großen Schottergrube in Wasenegg hatte in Thalgau auch in wirtschaftlicher Hinsicht bedeutende Effekte. So entwickelten sich beispielsweise einige Frächterunternehmen. Auch fanden zahlreiche Thalgauer am Betrieb der Schottergrube Arbeit. Nach Fertigstellung des Autobahnteilstückes nach Mondsee sicherte die allgemeine Zunahme der Bautätigkeit den weiteren Absatz der Kies- und Sanderzeugung. Später hat sich die Salzburger Sand- und Kieswerke GmbH dort mit einer Filiale angesiedelt. Im Jahr 2017 wurde in Thalgau der Filialbetrieb der Salzburger Sand- und Kieswerke GmbH bedeutend erweitert. Die Voraussetzung für den Ausbau stellte eine erweiterte behördliche Abbaugenehmigung für die Kies- und Schottergewinnung am Wasenegg dar.

Trinkwasser

Am Wasenegg wurde die Wasserversorgungsanlage Enzersberg samt Tiefbrunnen zur zusätzlichen Absicherung der regionalen Trinkwasserversorgung errichtet. Der Brunnen zeichnet sich sich durch große Ergiebigkeit und gute Wasserqualität aus. Die Entnahme erfolgt in einer Tiefe von 158 bzw. 173 Metern. Durch die Bohrung haben sich die von den Geologen hier vermuteten großen Grundwasserströme bestätigt.

Bildergalerie

Bilder aus Wasenegg

Bilder von Wasenegg

Quelle