Wetterkreuz Urthalergut

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wetterkreuz nahe des Urthalergutes in Thalgau

Das Wetterkreuz Urthalergut ist ein Kreuz in der Flachgauer Marktgemeinde Thalgau.

Geschichte

Bereits um 1870 stand auf dem alten Weg von Holzleithen nach Enzersberg ein Wetterkreuz. 1986 wurde es von der Besitzerfamilie Greisberger neu aufgestellt, nachdem das alte verwittert und verfault war. Die Originalfiguren übergab man dem Museum 'Hundsmarktmühle'. 2001 wurden vom Salzburger Denkmalamt die Figuren restauriert.

Beschreibung

Das 3,4 m hohe Arma-Christi-Kreuz steht am Zufahrtsweg zum Urthalergut. Das Kreuz ist mit zwei Eisenschuhen in einem Betonsockel befestigt. Oberhalb der 130cm hohen bemalte Christusfigur im Blechschnitt und Dreinageltypus ist eine geschwungene INRI-Tafel angebracht. Links ist ein 2 m langer Speer und rechts ein ebenfalls 2 m langer Ysopstengel mit Schwamm befestigt als Zeichen des Martyriums. Um das Wetterkreuz sind Blumen gepflanzt.

Wetterkreuz mit Urthalergut

Quelle

Marterl.at