Arthur und Irma Bondy

Aus Salzburgwiki
(Weitergeleitet von Arthur Bondy)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Stolperstein für Arthur Bondy und seine Frau Irma Bondy (geborene Kessler); in der Neutorstraße Nr. 20

Arthur Bondy (* 16. Februar 1877 in Wien; † 1941) und seine Frau Irma Bondy (geborene Kessler) (* 25. Februar 1887 in Brünn; † 1941) waren aus Salzburg deportierte Opfer des Nationalsozialismus.

Leben

Bondy gehörte dem jüdischen Glauben an und arbeitete als Versicherungsdirektor. Das Ehepaar Bondy lebte seit 1906 in Salzburg, wo auch deren Tochter Melitta Gertrude am 1. Mai 1914 das Licht der Welt erblickte. Von 1923 bis 1938 wohnte die Familie Bondy im Haus Neutorstraße 20.

Bondy und seine Gattin wurden am 28. November 1941 nach Minsk deportiert und dort ermordet. Tochter Melitta Getrude überlebte den Krieg, heiratete einen Herrn Weitz und ging nach England.

Bezüglich des nicht restitutierten Hauses, in der Neutorstraße, das 1939 'arisiert' wurde, erfolgte 1951 ein gerichtlicher Vergleich.

Zum Andenken an Arthur und Irma Bondy wurden am 21. Juli 2010 in der Neutorstraße Nr. 20 zwei Stolpersteine verlegt.

Quelle