1877

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Jahre

 |  18. Jahrhundert |  19. Jahrhundert | 20. Jahrhundert |
 |  1840er |  1850er |  1860er |  1870er | 1880er | 1890er | 1900er |
◄◄ |   |  1873 |  1874 |  1875 |  1876 |  1877 | 1878 | 1879 | 1880 | 1881 | | ►►

Alle Artikel zum Jahr 1877:

Ereignisse

In diesem Jahr
Personalia
... heiratet Johann Deutinger Elisabeth Knöll
... legt Peter Pfenninger den Grundstein für die Peter Pfenninger Schenkung
... gründete Wilhelm von Poschinger in der Nähe des heutigen Salzburger Hauptbahnhofes ein Lagerhaus
... gründet Albert Schett die Feuerwehr Neukirchen
... kommt Ludwig Purtscheller nach Salzburg und wird Turnlehrer an der Lehrerbildungsanstalt
... wird von Carl Schatz die Café-Konditorei Schatz gegründet
... promoviert der spätere (Fürst)Erzbischof Balthasar Kaltner zum Doktor der Theologie
... entdeckt Eduard Richter die Eiskogelhöhle bei der Durchsteigung der Eiskogel-Südwand
... wird Alphons Hübner Pfarrer von St. Jakob am Thurn
Sonstige Ereignisse
... treten die Wiener Philharmoniker im Rahmen des Salzburger Mozartfestes erstmals in der Stadt Salzburg auf
... wird die Fischachbrücke aus Stein neu errichtet
... wird das Lipphaus in Strobl vom Aberseer Museumsverein gekauft
... wird die Tennengauer Versicherung gegründet
... überlässt das Benediktinerstift St. Peter den Augustiner-Chorfrauen Schloss Goldenstein
... wird das Makart-Postamt am Makartplatz eröffnet
... findet da erste von acht Salzburger Mozartfesten statt
... wird das Husarengut in Anif zum Gasthaus zum Husaren
... wird für die Volksschule Radstadt eine vierte Klasse im Koflerhaus eingerichtet
... wird der Verschönerungsverein Zell am See gegründet
... wird das Mozart-Denkmal am Kapuzinerberg aufgestellt
April
25. April: vermacht der verarmte Berufsfischer Peter Pfenninger seine Fischereirechte dem Dorf Liefering
Mai
10. Mai: wird die Aerarischen Hauptbrücke (heute Staatsbrücke) in der Altstadt von Salzburg eröffnet
Juli
1. Juli: Martin Werkmann tritt als Domorganist im Salzburger Dom in den Ruhestand
August
25. August: ein Unwetter verheert weite Teile des Flachgaues, sowie Innergebirg und im Berchtesgadener Land
27. August: Hochwasser: die Salzach überflutet den Elisabethkai, Rudolfskai und Franz-Josef-Kai und auch den Glanbach in Maxglan und Liefering treten über ihre Ufer; der Gersbach staut sich, da kein Abfluss möglich ist;
September
19. September: kommt es zu einem des österreichisch-ungarischen Außenministers Graf Guyla Andrássy mit dem deutschen Reichskanzler Fürst Otto von Bismarck im Grand Hôtel de l'Europe in der Stadt Salzburg unter Beteiligung des Bürgermeisters Rudolf Biebl
Oktober
7. Oktober: Großbrand in Niedernsill in der Amtszeit des Gemeindevorstehers Johann Renn

Geboren

In diesem Jahr
... Jakob Reimer, Abt des Benediktinerstifts St. Peter
... Hans Glaser senior, Verleger und Zeitungsherausgeber
... Franz Kaschnitz in Maxglan, Fiaker und Salzburger Original
... Josef Hochleitner, Bürgermeister und Ehrenbürger von Werfen
... Anton Seywald, Direktor der Volksschule Bürmoos
Jänner
3. Jänner: Vittorino Moratti in Comun Nuovo, italienischer Gesangspädagoge
18. Jänner: Franz Peitler, Jurist und Landtagsabgeordneter
29. Jänner: Michael Neureiter in Kuchl; Priester und Politiker
Februar
15. Februar: Hans Glaser senior in Mährisch Schönberg, tschechisch Šumperk, Mähren, Kommerzialrat, ein Salzburger Verleger und Zeitungsherausgeber aus der Familie Glaser
16. Februar: Arthur Bondy in Wien, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
April
10. April: Alfred Kubin, Maler und Schriftsteller, dessen erstes bekanntes Werk die Illustrationen der "Kneippzeitung des Salzburger Turnvereins" waren
Mai
3. Mai: Ernst Ritter von Pachmann in Frankenmarkt, Bezirkshauptmann der Bezirkshauptmannschaft Zell am See
17. Mai: Gotthard Bayrhamer in Salzburg, Haus- und Realitätenbesitzer in Salzburg-Schallmoos und Ehrenbürger der Stadt Salzburg
Juni
3. Juni: Ludwig Ritter von Köchel in Wien, Musikschriftsteller, Jurist und Naturforscher
4. Juni: Viktor Stöckler in Braunau am Inn, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
8. Juni: Robert Stühlinger in St. Gilgen, Oberlehrer, Volksschuldirektor in Wiener Neustadt in Niederösterreich
Juli
14. Juli: Karl Illner in Schatzlar, tschechisch Žacléř, in Tschechien, österreichischer Flugpionier
24. Juli: Pauline Eiterer, geborene Bruckmayer in Strobl, Tochter des Oberlehrers und Schulleiters der Volksschule Thalgau Ferdinand BruckmayerPaul Eiterer senior
August
8. August: Jakob Reimer, Erzabt von St. Peter
10. August: Ludwig Praehauser, Lehrer, Kunsterzieher, Schriftsteller
September
19. September: Gisela Jellinek in Wien, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
Oktober
18. Oktober: Richard Mayr, Opern- und Kammersänger
24. Oktober: Emil Hoffmann, einer der bedeutendsten Insektenforscher Oberösterreichs, geboren in Salzburg
November
20. November: Elsbeth Bulla in Berlin, ein aus Salzburg deportiertes Opfer des Nationalsozialismus
29. November: Benedikt Trattner, Dechant und Pfarrer in Thalgau
Dezember
15. Dezember: Josef Ferner in Lasaberg, Regens und Direktor des Borromäums

Gestorben

In diesem Jahr
... Eligius Aigner, Schulleiter der Volksschule Plainfeld
Februar
20. Februar: Mathias Englmayr, Geistlicher
Juni
19. Juni: Ignaz Schumacher in der Stadt Salzburg, Professor an der medizinisch-chirurgische Lehranstalt Salzburg
Dezember
12. Dezember: Benedikt Hönig von Hönigsberg, Wiener Spitalsarzt und Gasteiner Kurarzt

Siehe auch

Hier könnten sich noch weitere Artikel verstecken:

Seiten die auf 1877 verlinken.

Bitte unter den Rubriken Ereignisse/Geboren/Gestorben eintragen.

Weblinks

  • Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum Thema "1877"