Bergmesse

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Eine Bergmesse ist eine auf einem Berg, meist im Gipfelbereich, zelebrierte Heilige Messe nach katholischer Liturgie.

Allgemeines

Auch im Land Salzburg gibt es immer wieder Bergmessen, wie beispielsweise am Sonntagskogel (1 849 m ü. A.) im Pongau. Den Heimkehrern zur Ehre wurde 1948 das Gipfelkreuz errichtet, wo alljährlich der Kameradschaftsbund St. Johann im Pongau eine Bergmesse im Sommer lesen lässt.

Im Rahmen der alljährlichen Bartholomä-Wallfahrt wird beim Riemannhaus (2 177 m ü. A.) im Steinernen Meer um 8 Uhr eine Bergmesse zelebriert.

Vor dem Hundstoa-Ranggeln findet ebenfalls immer eine Bergmesse statt, um nur einige Beispiele anzuführen.

Das besondere an einer Bergmesse ist nach Worten von Teilnehmern u.a. schon alleine der Aufstieg sowie die freie Natur, die emotionelle Gefühle freisetzt.

Weitere Bergmessen

Bildergalerie

Quelle