Felber Bach (Pinzgau)

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Das Bild zeigt den Felber Bach als Abfluss des Hintersees.
Basisdaten
Länge: xxx km
Quelle: Talschluss
Quellhöhe: 2 200 m ü. A.
Mündung: bei Mittersill in die Salzach
Mündungshöhe: 783 m ü. A.
Höhenunterschied: 1 417 m

Der Felber Bach[1], manchmal auch Felber Ache genannt, ist ein Gebirgsbach im Westen des Pinzgaus im südlichen Stadtgebiet von Mittersill.

Verlauf

Er verläuft im Pinzgau entlang des Felbertals in den Hohen Tauern als ein sechs bis zwölf Meter breiter Gebirgsbach mit mittleren bis großen Becken, in den mehrere Seitenbäche, so der Amerbach, münden.

Der Felberbach bildet den Zu- und den Abfluss des Hintersees und mündet im Stadtzentrum von Mittersill in die Salzach.

Namensgebung

Nachdem ein Ortsteil von Mittersill "Felben" (mit dem "Felberturm", bzw. "Burgruine Felben" und der im Kern ronmanischen Kirche St. Nikolaus, beide 12. Jh. oder älter) genannt wird, ist eine Ableitung des Namens von diesem Namen wahrscheinlich. Das Tal selbst gliedert sich in Unterfelben und Oberfelben. Der Name "Felber" ist uralt, er heißt "Weidenbaum". Der Felber Bach wäre damit der "Weidenbach". Am Unterlauf des Baches standen in historischer Zeit vielleicht auch zahlreiche Weidenbäume. Möglicherweise waren hier Weiden auch als Kopfweiden (einst auch "Kuppelfelber" genannt) d.h. als alte Kulturbäume angepflanzt.

Nebenflüsse

Zuflüsse aus dem Westen (orografisch links): Haidbach, Arzbach, Pembach;

Zuflüsse aus dem Osten (orografisch rechts): Amerbach, Weinbrunn, Tauernbach;

sowie etliche kleiner Gebirgsbäche;

Fremdenverkehr

Der Felber Bach ist ein beliebtes Fischgewässer.

Ereignisse

Felber Bach; Aufnahme mit Blick auf den Talschluss des Felbertals

Der Felber Bach wurde nach den Extremhochwässern der Jahre 1965 und 1966 bis zum Jahr 1980 reguliert. Nach neuerlichen Hochwässern Anfang des 21. Jahrhunderts wurde eine Million Euro in den Hochwasserschutz im Bereich der Felber Ache investiert. Finanziert wurde das Projekt von der Wassergenossenschaft Felber Ache mit 200.000 Euro, dem Land Salzburg (400.000 Euro) und dem Bund (400.000 Euro). Fertigstellung war im Sommer 2013.

Quellen

Weblinks

Einzelnachweis

  1. Diese Schreibweise verwenden SAGIS und das BEV