Flirt

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
BLB-FLIRT zwischen Berchtesgaden und Freilassing

Der FLIRT ist ein Triebwagen des Schweizer Herstellers Stadler, der im Salzburger Nahverkehr ab Dezember 2009 vor allem auf der Strecke Freilassing - Bad Reichenhall - Berchtesgaden zum Einsatz kommen wird.

Allgemeines

Die Bezeichnung "FLIRT" steht für Flinker Leichter Innovativer Regional-Triebzug, die Baureihe ist als Niederflurtriebwagen mit einer großen Beschleunigung und starken Bremskraft ausgestattet und erreicht 160 km/h Höchstgeschwindigkeit. Der FLIRT wird auf der Berchtesgadener Land Bahn (BGB) zum Einsatz kommen, die von der Salzburger Lokalbahn gemeinsam mit der bayrischen Regentalbahn betrieben wird. Da einzelne Kurse von Bad Reichenhall über Freilassing und Salzburg nach Golling durchgebunden werden, ist damit zu rechnen, dass der Flirt auch auf den ÖBB-Strecken der S-Bahn S3 in Salzburg verkehren wird.

Mitte Juli 2009 werden die ersten FLIRT-Elektrotriebwagen nach Freilassing geliefert, die dann zu Probe- und Schulungsfahrten unterwegs sein werden. Insgesamt hat die BGB fünf dreiteilige Niederflurtriebzüge bestellt.

Der FLIRT ist nicht nur barrierefrei eingerichtet, sondern auch gut für die Mitnahme von Fahrräder und Kinderwagen geeignet. Die dreiteilige FLIRT-Variante weist 177 Sitz- und 161 Stehplätze auf. Weiters verfügt er, als Besonderheit im Regionalen Nahverkehr, auch über 1. Klasse Wagons.

Strecken

Der FLIRT kommt im Bundesland Salzburg und im benachbarten Grenzraum auf folgenden Strecken zum Einsatz:

Quellen