Franz Narobe

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofrat Dr. Franz Narobe (* 25. August 1893; † 29. Juni 1988)[1] war Leiter der Salzburger Residenzgalerie.

Leben

Franz Narobe maturierte 1913 am Erzbischöfliches Privatgymnasium Borromäum.[2] Als Vorsitzender des Direktoriums der Salzburger Residenzgelerie trug Dr. Narobe in hohem Maß dazu bei. die organisatorischen und finanziellen Voraussetzungen zu schaffen, die zur Wiedererrichtung und Führungdes Institutes notwendig waren. Seine Gabe kluger Menschenführung und seineausgereifte Verhandtungstaktik kamen ihm bei der Verwirklichung seiner Pläne undZiele im Dienste der Residenzgalerie sehr zustatten.[3]

Er machte sich auch als Amateurarchäologe und als Radierer einen Namen.[3]

Werke

Unter dem Namen Franz Narobe erschien (über einen Zeitraum von 50 Jahren) in den Mitteilungen der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde (MGSLK):

Quellen

  1. Städtische Friedhöfe, Gräbersuche
  2. Eb. Kollegium Borromäum (Hg.): Jahresbericht 1961/62. Jubiläumsausgabe 1912-1962. Salzburg-Parsch 1962, S. 90.
  3. 3,0 3,1 Auszug aus einer nicht identifizierten Publikation.