Franz Ortner

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ao. Univ.-Prof. DDr. Franz Ortner (* 16. August 1943 Tristach bei Lienz, Osttirol) ist Salzburger Kirchenhistoriker.

Leben

Franz Ortner erwarb an der Universität Salzburg die Doktorate aus Theologie und Philosophie und habilitierte sich im Jahr 1981 im Fach Kirchengeschichte (Neuere Kirchengeschichte) mit dem Thema: "Reformation, Katholische Reform und Gegenreformation im Erzstift Salzburg".

Seit 1970 ist er, zunächst als Assistent, an der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg tätig.

Veröffentlichungen

  • Franz de Paula Albert Eder (1818-1890): Abt zu St. Peter (1857-1876), Fürsterzbischof von Salzburg (1876-1890), Salzburg 1969 (Theol. Diss., ungedruckt).
  • Die Aufgaben der Laientheologen in der Kirche, Graz 1973 (Verlag Styria, Reihe X).
  • Säkularisation und kirchliche Erneuerung im Erzbistum Salzburg 1803-1835, Salzburg 1976 (Phil.Diss). Veröffentlichungen des Instituts für kirchliche Zeitgeschichte am Internationalen Forschungszentrum für Grundfragen der Wissenschaften Salzburg, II. Serie: Studien Bd. 8. (Hrsg. von Erika Weinzierl), Wien-Salzburg 1979 (Geyer Edition).
  • Reformation, Katholische Reform und Gegenreformation im Erzstift, Habilitationsschrift Salzburg 1981 (Universitätsverlag Anton Pustet).
  • Die Universität in Salzburg. Die dramatischen Bemühungen um ihre Wiedererrichtung (1810-1962), Salzburg 1987 (Universitätsverlag Anton Pustet).
  • Salzburger Kirchengeschichte. Von den Anfängen bis zur Gegenwart, Salzburg 1988 (Universitätsverlag Anton Pustet).
  • Franz Ortner, Raimund Sagmeister, Lessach im Lungau. Geschichte und Gegenwart eines Dorfes, Salzburg 1992 (Verlag Salzburger Druckerei).
  • Das Erzbistum Salzburg in seiner Geschichte (Editions du Signe, Strasbourg):
    • (1) Frühe Zeit: Severin, Rupert und Virgil (1994).
    • (2) Mittelalter, Missionszentrum und Kulturträger (1995).
    • (3) Reformation und Katholische Reform (1996.
    • (4) Das neunzehnte und zwanzigste Jahrhundert (1997).
    • (5) Die Heiligen und Seligen der Kirche von Salzburg (1998).
  • Die Kirchen von Vigaun, Salzburg 1995 (Verlag St. Peter, Christliche Kunststätten Österreichs Nr. 250).
  • Theresia Zechner 1697-1763 und die Halleiner Schulschwestern 1723-1997. Eine Antwort auf die Zeichen der Zeit, Salzburg 1997 (Verlag St. Peter).
  • Bildstein, Wolfgang / Ortner, Franz / Kremsmair, Josef, 400 Jahre Kapuziner in Salzburg, Hrsg. Kapuzinerkloster Salzburg, Bruder Wolfgang Bildstein, Mitherausgeber Prof. Alfred Winter (Landesbeauftragter für Kulturelle Sonderprojekte), Salzburg 2003.
  • Zahlreiche Fachartikel

Quellen