Gerhard Tremmel

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tag der offenen Tür 2010

Gerhard Tremmel (* 16. November 1978 in München, Bayern) ist ein deutscher Fußballspieler, der in der Saison 2010/2011 in Diensten von Red Bull Salzburg stand.

Tremmel und Salzburg

Gerhard Tremmel, der als Torwart in zehn Jahren bei Unterhaching, Hannover 96, Hertha BSC und Cottbus auf 125 Spiele in der Deutschen Bundesliga kam, wurde von Red Bull Salzburg am 20. Mai 2010 als Ersatz für den schwer verletzten Eddie Gustafsson verpflichtet. Er erhielt einen Vertrag für eine Spielzeit und etablierte sich im Kampf mit dem ebenfalls neu verpflichteten Alexander Walke rasch als Einsertorwart der Salzburger.

Im Verlauf der Herbstmeisterschaft zeigte Tremmel, der vor allem für seine guten Reflexe auf der Linie bekannt ist, meist solide Leistungen, erlaubte sich aber auch spielentscheidende Patzer. Im Verbund mit einer über den gesamten Verlauf schwächelnden Verteidigung überwog der Eindruck, dass er Eddie Gustafsson vor allem auch in puncto Präsenz auf dem Spielfeld nicht hundertprozentig ersetzen konnte.

Sein Einjahresvertrag wurde im Mai 2011 nicht verlängert, nachdem Stammtorhüter Gustafsson und der zwischenzeitlich an den deutschen Zweitligaclub Greuther-Fürth verliehene Walke längerfristige Verträge besaßen. Tremmel wechselte in die englische Premier League zu Swansea City.

Weiterführend

Für Informationen zu Gerhard Tremmel, die über den Bezug zu Salzburg hinausgehen, siehe zum Beispiel den Eintrag in der deutschsprachigen Wikipedia zum selben Thema


Quelle

  • Salzburger Nachrichten