Hans Erich Diemath

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Verleihung des Titels "Medizinalrat" durch LHF Gabi Burgstaller an Hans Erich Diemath

Medizinalrat Primar Hofrat tit. ao. Univ.-Prof. Dr. Hans Erich Diemath (* 9. Jänner 1931 Voitsberg, Stmk.) war Vorstand der Neurochirurgischen Abteilung und Direktor der Salzburger Landesnervenklinik (jetzt: Christian-Doppler-Klinik) in Salzburg-Liefering.

Leben

Lebenslauf:

  • 1949–1955: Medizinstudium an der Universität Graz
  • 1956: Promotion sub auspiciis praesidentis
  • 1963: Facharzt für Chirurgie
  • 1965: Lehrbefugnis an der Universität Graz
  • 1966: Berufung zum Vorstand der Neurochirurgischen Abteilung der Salzburger Landesnervenklinik
  • 1970–1974: Kammerrat der Ärztekammer für Salzburg
  • 1971: Tit. ao. Univ.-Prof. (Universität Graz)
  • 1974–1978: Vizepräsident der Ärztekammer für Salzburg
  • 1976–1997: Gründungspräsident der Vereinigung der Primarärzte in Salzburg
  • ab 1977: Ordentliches Mitglied des wissenschaftlichen Beirates der Österreichischen Ärztekammer in Wien, seit 1991 dessen Vorsitzender
  • 1979: Stellvertretender Direktor der Salzburger Landesnervenklinik
  • 1984–1997: Direktor der Salzburger Landesnervenklinik
  • 1986–1998: Ordentliches Mitglied, dann stellvertretender Vorsitzender des Salzburger Landessanitätsrates
  • 1986–1998: Vizepräsident des Verbandes der ärztlichen Direktoren und Primarärzte Österreichs

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

Gerhart Harrer

Direktor der Landesnervenklinik
1984–1997
Nachfolger

Gunther Ladurner