Kurhausbetriebe der Stadt Salzburg

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Kurhausbetriebe der Stadt Salzburg wurde im Laufe der Zeit von drei verschiedenen Gesellschaften geführt.

Organisation

Ab 1955 waren die Kurhausbetriebe der Stadt Salzburg Betreiber. Sie betrieben das Kurhaus Salzburg, das Paracelsusbad und die Paracelsus-Sauna. Die Gewerbeberechtigung für eine Badeanstalt Kurhaus bestand bereits seit dem 15. März 1949, die Gewerbeberechtigung für ein Baderestaurant und Buffet seit dem 6. März 1959.

Gebäude und technische Infrastruktur, insbesondere das Kur- und Kongresshaus sind heute ein Sondervermögen im Eigentum der Stadt Salzburg, das von den Kur-, Kongress- und Tourismusbetrieben (KKTB) als Unternehmen ohne eigene Rechtspersönlichkeit gemäß § 62 Salzburger Stadtrecht 1966 geführt wird. Die Stadt ist somit Rechtsträger. Die Stadt in Form der KKTB vermietet und verpachtet ihre Immobilien (Kur- und Kongresshaus) mit den technischen Einrichtungen an die Tourismus Salzburg GmbH über einen Pacht- und Gestionsvertrag.

Das Paracelsus Kur- und Hallenbad war zuletzt ein Betrieb der Tourismus Salzburg GmbH, jedoch als eigenständiges Unternehmen (siehe weiter unten). Der Betrieb beinhaltet das Consulting und das Management von Kur-, Sauna-, Solariumseinrichtungen und eines Hallenbades, sowie die Vermietung von Räumlichkeiten für Praxen und Ordinationen und die Verabreichung von Kuranwendungen.

Der Betrieb hatte eine Gewerbeberechtigung für sonstige Gesundheitsbetriebe und Einzelhandel mit Bekleidung und Textilien.

Daten & Fakten

Leistungsdaten des Paracelsus Bad und Kurhauses

Kurbereich Hallenbad Sauna/Solarium Gesamtumsatz
Rechnungsjahr Behandlungen durchschnittlicher Erlös pro Behandlung Besucher durchschnittlicher Erlös pro Besucher Besucher durchschnittlicher Erlös pro Besucher in Euro
RJ 2006 114 487 13,04 112 559 2,60 54 680 7,30 2.184.811
RJ 2007 109 810 13,99 113 084 2,56 51 878 7,45 2.218.724
RJ 2008 116 118 13,82 116 967 2,54 48 113 7,53 2.264.695
RJ 2009 115 997 13,97 118 225 2,35 45 043 6,30 2.331.379

Besucheranzahlen

2015 zählte das Gebäude 95.000 Bade- und Saunagäste
2016 waren es bislang 80.000 [1]

Gewinn- und Verlustrechnung

Position 2006 2007 2008 2009
Betriebsleistung 2.184.811 € 2.218.724 € 2.264.695 € 2.331.379 €
Material und sonstige bezogene Leistungen 295.538 € 305.100 € 350.796 € 341.444 €
Personal 619.608 € 668.248 € 708.676 € 773.828 €
Abschreibungen 82.732 € 109.028 € 131.460 € 134.373 €
sonstige betriebliche Aufwendungen 1.537.560 € 1.563.918 € 1.636.396 € 1.549.949 €
Betriebsaufwand 2.535.439 € 2.646.293 € 2.827.328 € 2.799.595 €
Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit (EGT) -350.627 € -427.569 € -562.633 € -468.216 €
Abdeckung aus Gesellschafterzuschüssen der Stadt 350.627 € 427.569 € 562.633 € 468.216 €
Gewinnvortrag 33.448 € 33.448 € 33.448 € 33.448 €
Bilanzgewinn 33.448 € 33.448 € 33.448 € 33.448 €

Das Bad- und Kurhaus hatte 45 Mitarbeiter (Stand: 2009), uzw. für Betriebsleitung, Kuranmeldung/Bäderkasse, Kur-, Hallenbad und Sauna, Verwaltung, Reinigung, Einkauf, Lager und Automaten, sowie Haustechnik.

Der betriebliche Erfolg des Bad- und Kurhauses entwickelte sich wie folgt:

  • 2006: EUR -350.627 €
  • 2007: EUR -427.569 €
  • 2008: EUR -562.633 €
  • 2009: EUR -468.216 €

Im Paracelsusbad und Kurhaus konnte von 2007 bis 2009 die Betriebsleistung jährlich zwischen 1,6 und 3 % gesteigert werden.

Der Gesamtbetriebsaufwand nahm von 2006 bis 2008 jedoch hauptsächlich wegen der fast jährlich wachsenden Instandhaltungskosten im Hallenbadbereich in einem höheren Ausmaß als die Betriebsleistung zu, sodass sich das Betriebsergebnis von 2006 in Höhe von rund - € 351.000 jährlich bis 2008 zwischen 21 und 32 % auf - € 563.000 verschlechterte. Im Jahr 2009 konnte das negative Betriebsergebnis um 17 % verbessert werden. Die Zuschussleistung der Stadt stieg für den Bereich Paracelsus Bad- und Kurhaus 2006 um 45 % und 2008 um 65 % jeweils gegenüber dem Vorjahr.

Die Zukunft des Paracelsusbad und Kurhauses war in den letzten Jahren ungewiss. Am 3. Dezember 2010 beschloss der Gemeinderat den Neubau des Bades.

Anschrift

Eintrag Wirtschaftskammer A - Z, Stand November 2016
Auerspergstraße 2
5020 Salzburg

Geschäftsführer ist Dir. Erwin Walch.

Quellen

Fußnoten