Mattseebecken

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das Mattseebecken ist ein geologisches Becken im Flachgau im Bereich der Flyschzone.

Lage

Im Süden wird es zwischen Hochgitzen (675 m ü. A.) und dem weiter nördlich gelegenen Haunsberg (833 m ü. A.) durch eine bis auf rund 600 m aufragende Schwelle vom Salzburger Becken und dem Salzachtal getrennt. Die Trennlinie verläuft dann über den Haunsberg und dem sich ihm anschließenden Nußdorfer Höhenzug bis zum nördlichen Bereich der Trumer Seen. Die nördliche Grenzbereich befindet sich bereits im Innviertel und verläuft bei Kirchberg im Innviertel (586 m ü. A.) in östliche Richtung gegen Kerschham, unterbrochen durch die Mattig, am nördlichen Ufer des Niedertrumer Sees im Gemeindegebiet von Lochen am See über Dirnham, Reitsham bis Schalkam, weiter an der südlichen Seite des Tannbergs und an der Nordwestseite des Buchbers und östlich von Obertrum am See in Richtung Elixhausen.

Quellen