Ottavio Giglio

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ottavio Giglio war um 1594 Hofkapellmeister in Salzburg.

Leben

Der venezianische Ordensgeistliche Ottavio Giglio wurde ca. 1594 Kapellmeister am Hofe des Fürsterzbischofs Wolf Dietrich von Raitenau, als Nachfolger von Fabritius Mordente.

Sein Aufenthalt in Salzburg dürfte nicht von allzu langer Dauer gewesen sein. 1594 bat er Erzherzog Ferdinand II. von Tirol um ein Empfehlungsschreiben, um am Salzburger Hof verbleiben zu können, doch bereits 1595 wurde er von Liberale Zanchi abgelöst.

Literatur und Quellen

Zeitfolge