Pinzgauer Dialekt

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Pinzgauer Dialekt stellt einen Übergangsdialekt zwischen den westmittelbayerischen und den südbayerischen Dialekten dar.

Phonetik

Zu den Gemeinsamkeiten, die die Pinzgauer Mundart mit der des Tiroler Unterlandes verbindet, gehört die Ersetzung der Konsonantenverbindung rt durch scht: kuschz statt kurz, hoscht statt hart, aber auch weascht statt wird usw.[1]

Wortschatz

Das gemeindeutsche halten wird, wie im Tirolerischen und Alemannischen, durch hebm ausgedrückt.

Der Zaun heißt der "Hag" und der "Moar" der Meister, der Hagmoar somit der Meister über diese Grenze hinweg.

Mälz, wie man Mädchen in althergebrachter Weise im Dialekt benennt[2]

Vertreter in der Dichtung

Quellen und Einzelnachweise