Rüdiger Jebinger

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Oberschulrat Rüdiger Jebinger (* 20. Mai 1943 in Schwarzach; † 17. Jänner 2015) war Direktor der Polytechnischen Schule Bad Gastein und Ehrenobmann der Sektion Bad Hofgastein des Österreichischen Alpenvereins.

Leben

Rüdiger Jebinger wurde 1943 als zweiter von drei Söhnen eines Eisenbahners in Schwarzach geboren und wuchs auf in Seekirchen. 1957 bis 1962 besuchte er die Lehrerbildungsanstalt in Salzburg und ging nach deren Abschluss in den Schuldienst.

1965 kam er als Lehrer für Deutsch und Sport an die Hauptschule Bad Hofgastein bzw. an den Polytechnischen Lehrgang. Bei der Gründung der Polytechnischen Schule in Bad Gastein wurde er 1978 ihr erster Schulleiter. 2001 wurde er pensioniert.

Rüdiger Jebinger war seit 1970 Mitglied der Sektion Bad Hofgastein des Österreichischen Alpenvereins und 1975 bis 2011 ihr Vorsitzender, ab 2011 Ehrenobmann des Vereins.

1985 bis 1989 war er zudem Bundesjugendführer des Österreichischen Alpenvereins.

50 Jahre war bei der Bergrettung Bad Hofgastein aktiv, ebenso bei der Ortsmusik (Obmann), bei der Liedertafel und der Lawinenwarnkommission Gastein. Außerdem war er im Aufsichtsratsvorsitzender der Raiffeisenbank Gastein in Bad Hofgastein.

Rüdiger Jebinger war verheiratet mit Roswitha Jebinger, die ihm zwei Kinder schenkte.

Ehrung

In Anerkennung seines ehrenamtlichen Engagements wurde ihm im November 2011 von Landeshauptfrau Gabi Burgstaller das Goldenes Verdienstzeichen des Landes Salzburg überreicht.[1]

Quellen

Zeitfolge
Vorgänger

N.N.

Direktor der Polytechnische Schule Bad Gastein
19782001
Nachfolger

Beta Wimmer