Hauptmenü öffnen

Rupertgasse

Bild
Rupertgasse.jpg
Rupertgasse
Länge: ca. 400 m
Startpunkt: Auerspergstraße
Endpunkt: Vogelweiderstraße
Karte: Googlemaps
von der Vogelweiderstraße aus
Weissbierbrauerei "Die Weiße" in der Rupertgasse

Die Rupertgasse ist eine Straße in den Salzburger Stadtteilen Neustadt und Schallmoos.

Inhaltsverzeichnis

Name

Benannt wurde die Straße nach dem ersten Salzburger Bischof Rupert (* um 650; † 716/718), dem Gründer der Stadt Salzburg und Erneuerer des Stiftes St. Peter. Der Beschluss im Salzburger Gemeinderat wurde am 17. Februar 1873 gefasst (der Termin ist aber fraglich, da in der Quelle[1] diese Umbenennung nicht angeführt ist). Bei der hierauf eingeleiteten Specialdebatte werden die Anträge der Sektion mit folgenden Abänderungen und Zusätzen zum Beschlusse erhoben (ceteris paribus)

Verlauf

Die Rupertgasse ist knapp 400 Meter lang und verbindet die Auerspergstraße mit der Vogelweiderstraße. Von ihr zweigen zwei weitere "Salzburger Bischofsgassen" ab, die Arnogasse und die Virgilgasse, die beide zur Schallmooser Hauptstraße führen.

Gebäude

In der Rupertgasse befinden sich die Weissbierbrauerei "Die Weiße" (Nr. 10), die Roittner-Turnhalle (Nr. 11), das Berglandhotel (Nr. 15) und das Hotel Jedermann (Nr. 25).

Bildergalerie

Quelle

Einzelnachweis

  1. Quelle ANNO, Salzburger Volksblatt, Ausgabe vom vom 20. Februar 1873, Seite 2