Hauptmenü öffnen

Salzburgwiki β

Talkbergwerk Laderding

Stützmauer zur Befestigung des Barackenstandplatzes
Überreste eines Hunts im Stollen des Talkbergwerkes Laderding
Eingang zum ehemal. Munitionslager

Das Talkbergwerk Laderding ist ein stillgelegter Bergbau im Gemeindegebiet von Bad Hofgastein im Pongau.

Inhaltsverzeichnis

Lage des Bergwerkes

Das ehemalige Bergwerk befand sich oberhalb der Ortschaft Laderding an der orografisch rechten Talseite des Gasteinertales.

Talkvorkommen und -gewinnung

Im Talkbergwerk Laderding wurde das Mineral Talk, das im Volksmund üblicherweise als Federweiß vor allem in Form von Schneiderkreide in Erinnerung ist, zuletzt während des Zweiten Weltkrieges abgebaut.

Talkvorkommen gibt es im Bundesland Salzburg auch an anderen Stellen wie beispielsweise in Judendorf in Fusch an der Großglocknerstraße.

Bergbauanlagen in Laderding

Das Talkbergwerk Laderding besteht heute aus den Überresten eines Stollens, eines ehemaligen Munitionslagers und des befestigten Standplatzes für die Arbeiterbaracken. Außerdem sind im Gelände noch Spuren alter, für den Bergbau angelegte Weganlagen festzustellen.

Betriebszeiten

Die exakten Zeitpunkte der Inbetriebnahme und der Stilllegung dieses Bergwerkes sind derzeit nicht eruierbar.

Quellen

  • Grubenhunt & Ofensau, Katalog zur Landesausstellung Hüttenberg, Kärnten, Band II, Beiträge, Friedrich H. Ucik, Talk, S. 79 – 81
  • Informationen und Fotos von Rosa Gruber, Altbäuerin in Laderding