Hauptmenü öffnen

Thomas Swoboda

Leben

Thomas Swoboda war seit ca. 1735 als Seelsorger tätig. Er war

Am 5. April 1755 wurde er als Pfarrer von Mittersill in die Pfarre Piesendorf versetzt. Als er 1760 völlig taub wurde, untersagte man ihm die Ausübung der seelsorgerischen Tätigkeiten, worauf Swoboda die Pfarre dem Pfarradministrator Leonhard Abele überließ und Piesendorf verließ.

Quellen

Zeitfolge
Zeitfolge
Zeitfolge