Union Sportclub Flachau

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Union Sportclub Flachau ist ein Sportverein aus der Pongauer Gemeinde Flachau.

Geschichte

Der Sportclub Flachau wurde 1954 auf Initiative des ÖSV-Kader-Skiläufers Rupert Walchhofer gegründet. Gründungsobmann war Rupert Walchhofer, Stellvertreter Albert Proschek, Schriftführer Rupert Weitgasser, Kassier Michael Huber. 1974 erfolgte die Umbenennung in Union Sportclub Flachau.

Vorgängerverein war der 1930 von Alois Kirchner (senior) im Gasthof Ennshof gegründete Wintersportverein Flachau.

Zu den Vereinsaktivitäten gehörte zunächst insbesondere die Organisation von Wintersportveranstaltungen. Seit 1995 ist er Veranstalter des zuvor von den Flachauer Volksschulen organisierten Jugendskitages.

Obleute

Sektionen

Sektion Alpin

Aus organisatorischen Gründen wurden die alpinen Aktivitäten des Sportclubs Flachau 1979 in einer eigenen Sektion Alpin zusammengefasst. Von 1969 bis 1992 wurden die Silberfuchsrennen veranstaltet, von 1992 bis 1998 jährlich die Niederländischen Alpinen Meisterschaften.

Ab 1989 wurden fast jährlich FIS-Rennen veranstaltet.

Sektionsleiter

Erfolgreiche Skirennläufer

Sektion Nordisch

Die Sektion Nordisch wurde 1997 gegründet. 2016 wurde sie vorübergehend ruhend gestellt.

Sektionsleiter

Sektion Fußball

Hauptartikel: USC Flachau

Die Sektion Fußball wurde 1974 gegründet. Derzeitiger (2018) Sektionsleiter ist Walter Oppeneiger.

Sektion Tennis

Die Sektion Tennis wurde 1977 gegründet. 1981 wurden neben dem Fußballplatz auf dem Sieglhubfeld drei Tennisplätze errichtet (Baukosten: 700.000 öS). 1992 folgte ein vierter Platz.

Derzeitiger (2018) Sektionsleiter ist Herbert Mösenbichler.

Adresse

Union Sportclub Flachau
Schrempf-Rosner-Gasse 224
5542 Flachau
E-Mail: info@usc-flachau.at

Weblinks

Quellen

  • Weitgasser, Rupert: Union Sportclub Flachau, in: Weitgasser, Rupert: Chronik der Gemeinde Flachau, 2. Teil. Neuauflage in 2 Bänden. Gemeinde Flachau (Hrsg.), Flachau 2017, S. 299ff.