Wiestal Landesstraße

Aus Salzburgwiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bild
Wiestal-Landesstraße.jpg
Wiestal Landesstraße
Ziffer: L 107
Länge: XXX km
davon in Sbg: XXX km
Startpunkt: Ort1
Endpunkt: Ort2
Wiestal Landesstraße, Ansicht in Richtung Hallein
Drachentöterstatue bei der Wiestalstraßenbrücke beim Kraftwerk Strubklamm

Die Wiestal Landesstraße, L 107, ist eine Landesstraße im Südosten des Flachgaus.

Verlauf

Sie verläuft zwischen Hallein und Hof bei Salzburg) durch das Wiestal. Sie führt von Hallein am Wiestalstausee und Ebenau vorbei und erreicht bei stetigem, leichten Anstieg die Wolfgangsee Straße (B 158). Kurz vor deren Erreichen zweigt am Nesselgraben die Zufahrtsstraße zum Salzburgring ab.

Geschichte

Die Wiestal Landesstraße wurde zwischen 1899 und 1906 neu errichtet. [1]

Verkehr

Aufgrund des gut ausgebauten Zustands dieser Landesstraße und deren Kurven ist diese Strecke seit Jahrzehnten bei Motorradfahrern im In- und Ausland eine beliebte (Renn-)Strecke. Aber auch PKW-Fahrer missachten die seit langem und zahlreich aufgestellten Geschwindigkeitsbeschränkungen, was immer wieder zu schrecklichen Unfällen, oft mit Todesfolge, führt.

Unfälle an der Wiestal Landesstraße

  • Oktober 1999
Ein damals 34-jähriger Taxilenker kam mit dem Mietwagen seiner Frau von der Straße ab und stürzte in den den Stausee. Der Bergheimer konnte sich selbst unverletzt in Sicherheit bringen.
  • August 2005
Ein 29-jähriger Wiener wurde auf einem Parkplatz am Rande des Wiestalstausees von einem Auto erfasst und getötet. Der Autolenker, ein damals 22-jähriger Adneter, hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.
  • März 2010
Eine 70-jährige Pensionistin aus Hallein starb auf dem Beifahrersitz, als ihr 68-jähriger Ehemann den Wagen aus ungeklärter Ursache im Ortsteil Seefeldmühle gegen die Felswand lenkte.
  • September 2010
Eine Frau kam am 8. September ums Leben, als sie versucht hatte, auf einem Schotterparkplatz direkt neben dem Stausee zu wenden. Dabei kam sie auf die Fahrbahn und wurde von einem 52-jährigen Flachgauer Lenker,der aus Hallein kommend Richtung Ebenau unterwegs war, erfasst und durch die Wucht des Aufpralls von der Straße über die Böschung in den Stausee geschoben. Augenzeugen berichteten, dass die Lenkerin zwar noch auf den Rücksitz klettern, die Tür öffnen konnte und heraus sah, jedoch dann in Sekundenschnelle mit dem Auto in den 14 °C kalten Wasser versank und ertrank.
  • November 2015
Aus unbekannter Ursache verlor in den Abendstunden des 2. November 2015 ein 24-Jähriger die Kontrolle über sein Fahrzeug und war ins Schleudern geraten.Dabei touchierte er die Leitschiene und mehrere Bäume. Das Auto überschlug sich mehrfach. Am Fahrzeug entstand laut Polizei Totalschaden. Der Verkehr wurde während der Aufräumarbeiten für mehr als eine Stunde über die Krispler Landesstraße umgeleitet. Die FF Adnet war mit rund 50 Mann im Einsatz[2].
  • August 2017
Am Maria Himmelfahrstag, den 15. August 2017 war ein 71jähriger Deutscher mit seinem Motorrad auf Höhe Wiestalstausee in Richtung Ebenau unterwegs, als er seitlich mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Der Biker kam nach dem Zusammenstoß um 09:10 Uhr von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Felsen. Die 21-jährige Lenkerin des Pkw erlitt einen Schock. Für den Verunglückten, den 71-jährigen Deutschen, kam jede Hilfe zu spät.[3]

Bilder

 Wiestal Landesstraße – Sammlung von weiteren Bildern, Videos und Audiodateien im Salzburgwiki

Quellen

Einzelnachweise

  1. Dillinger's Reisezeitung, 15. September 1906
  2. Quelle www.salzburg24.at mit Bild, abgefragt am 3. November 2015
  3. Quelle www.salzburg24.at, abgefragt am 16. August 2017