Adneter Riedl

Aus Salzburgwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Adneter Riedl, Ansicht von Winterstall v. oberhalb Halleins
Panoramaaufnahme des bewaldeten Adneter Riedls von der Adneter Seite (Osten). Im Südwesten vom Hagengebirge und Hohen Göll und im Nordwesten vom Untersberg flankiert.

Der Adneter Riedl ist eine lang gezogene leichte Anhöhe im Tennengau zwischen Adnet und Hallein.

Allgemeines

Beginnend beim Durchbruch des Almbaches am Anfang des Wiestales (Ortschaft Hammer (Ort) in Oberalm), setzt er sich in südlicher Richtung bis Vigaun fort. An ihm verläuft auch in einem Teilabschnitt die Grenze zwischen der Gemeinde Adnet und der Stadt Hallein.

Vom Adneter Riedl bieten sich sehr schöne Ausblicke ins Salzachtal über deren Orte und sie umgebenden Berge. Die Kammlage und die Ostseite sind großteils bewaldet. Die Westseite wird landwirtschaftlich genutzt und ist bewohnt.

Nordöstlich des Riedls befindet sich das unter Naturschutz stehende Biotop Adneter Moos (siehe Panoramabild).

Bildergalerie

Quelle