Hauptmenü öffnen

Wolfgang Plaute

Prof. Mag. Dr. Wolfgang Plaute (* 2. März 1963 in Salzburg) ist Vizerektor der Pädagogischen Hochschule Salzburg Stefan Zweig.

Leben

Nach seiner Matura am Werkschulheim Felbertal war Wolfgang Plaute von 1983 bis 2002 Erzieher bei der Lebenshilfe Salzburg, seit 1989 als pädagogischer Leiter.

Im Jahr 1991 promovierte er an der Universität Salzburg in Erziehungswissenschaften mit einer Studie über "Angst und Kontrollverlust".

2002 bis 2011 war er stellvertretender Regionalleiter der Region Chiemgau-Berchtesgadener Land und Leiter der Heilpädagogischen Tagesstätte St. Rupertus der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V., anschließend bis 2013 Leiter des Unternehmensbereiches „Behindertenhilfe“ im Behandlungszentrum Aschau GmbH der Katholischen Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e.V.

Seit 1. Februar 2013 ist er Hochschulprofessor für Inklusion und Sonderpädagogik an der Pädagogischen Hochschule Salzburg, seit 1. Oktober 2015 Vizerektor für Fachwissenschaften und Fachdidaktiken.

Außerdem ist er ist seit 2009 Teilhaber der Firma inklunova OG.[1]

Wolfgang Plaute ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Quelle

Einzelnachweis